Dachauer Straße 11   |   85244 Biberbach / Röhrmoos   |   Tel. 08139-8676   |   Fax 08139-1776   |   info@poitner-kunstschmiede.de

Kunstschlosserei seit 1949

Schmiedearbeiten

Unsere Kunstschmiede bildet mit Werkzeugen aus 3 Jahrhunderten, sowie umfangreichen Kenntnissen rund um dieses traditionelle Handwerk einen der Kernpunkte des Unternehmens.

Wir gestalten modern und zeitgemäß, genauso entwerfen wir aber auch traditionell in allen Stilrichtungen, je nach Kundenwunsch, bzw. je nach den örtlichen gestalterischen Gegebenheiten.

Vom einfachen Eisstockring bis hin zum feuergeschweissten Damaszenerstahl, vom Prager Schnörkel bis zum Kupferrelief bieten wir Fachkompetenz.

Wir verarbeiten am Feuer Schmiedeeisen, Werkzeugstähle, Schmiedebronze und Messing, Kupfer, Aluminium, im versuch hatten wir auch schon Edelstahl.


Nachfertigung des gestohlenen Eingangstores in der KZ Gedenkstätte Dachau

Ein besonderer Auftrag war für uns die Herstellung der Replik des gestohlenen KZ Tores in Dachau. Nachdem die Schlupftüre in dem Zugangstor mit der Inschrift "ARBEIT MACHT FREI" im November 2014 gestohlen worden war, wurde uns im folgenden Februar der Auftrag zugeteilt, eine originalgetreue Kopie anzufertigen, und innerhalb 6 Wochen zum 70. Jahrestag der Befreiung am 29.April 2015 einzubauen. Basierend auf der Studie verschiedenster Fotos aus den vorangegangenen 70 Jahren konnte nicht nur das detailgetreue Aussehen bestimmt werden, sondern es konnten auch einige geschichtlich interessante Punkte aufgeklärt werden. Das nachgefertigte Tor entspricht dem Original so genau es durch die Recherchen möglich war und wiegt 108 KG. Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter der Rubrik Aktionen.

 


Vergleich an der 1:1 Zeichnung

 


Einsetzen der Buchstaben


Kasse für einen Stammtisch, ausgeführt als Kissen, steht mit den anderen Kissen auf der Eckbank


Opferstock für eine Kapelle


Kreuz mit Bergkristall bestehend aus Nägeln aud dem Dachgebälk unserer Pfarrkirche


Blendtüre vor einer Ofenschüre


Stammtischschild im Münchner Hofbräuhaus


Klassisches Kleiderstangensystem für ein ´Ladengeschäft in der Münchner Innenstadt


Nachbau und Original eines Fackelhalters aus Messingblech


Geschmiedeter Schriftzug auf einem Grabmal


Tischuntergestell 3 Meter lang (Tischplatte 4,5 Meter lang) für eine toskanische Villa mit Gusseisernen Rosetten, schwarzgebrannt


Brunnenrost aus Schmiedebronze


Wandkreuz, aufgeschmolzenes Messing stilisiert die Stigmata


Grabkreuz, Nachbau nach einem original aus der Sammlung Bergmeister, bei der Herstellung wurden nur historische Techniken benutzt


Beistelltischchen


Podestgeländer mit Messingblüte und Messinghandlauf


Skulptur in Zusammenarbeit mit Erich Seifert


Skulptur "Sonnenfänger" in Zusammenarbeit mit Korbinian Hasenknopf (aus einem Stück geschmiedet)


Skulptur "das Salz in meiner Suppe" in Zusammenarbeit mit Korbinian Hasenknopf


Badezimmerausstattung aus Edelstahl geschmiedet, Oberflächen anpoliert und geölt


Kupferrelief Teller mit Vogel, aus 1 mm Kupferblech von Hand getrieben


Armreif geschmiedet Edelstahl mit schwarzgebrannter Kehle. Entwurf und Ausführung : unser Schmiedelehrling Bernhard Trinkl im 2. Lehrjahr.


Original und Nachbau einer Kaminzange


Halsschmuck aus Kupfer emailliert


Geschmiedete Vorhangstangen aus Stahl, Edelstahl, Schmiedebronze, Kupfer